1 2

Schneeschuhtour über den Lumberger Grat (Tannheimer Berge)

Trotz des eher schlechten Wetterberichts (leichter Schneefall und Sturmböen) machten wir uns zu siebt (6 in unserem schönen Vereinsbus, eine Schneeschuhfreundin aus der anderen Richtung) auf den Weg nach Grän. Schon am Parkplatz ließ der Blick zum Himmel ahnen, dass es so schlecht nicht kommen würde - also stiegen wir frohgemut in unsere Schneeschuhe, denn schon unten gab's Schnee.
Der Weg führte uns zunächst Richtung Kissinger Hütte und bog dann ab zu Seebenalm auf ca. 1650 m. In der Zwischenzeit trieb der starke Wind die Wolken immer mehr auseinander. An der Alm machten wir schließlich, vor dem Wind geschützt, in der warmen Sonne Pause. Richtung Seefenspitze, unserem eigentlichen Ziel, wirbelten die Böen den hier auf der Nordseite immer noch lockeren Schnee zu riesigen Schneefahnen auf.
Schnell waren wir uns einig, steuerten stattdessen den Lumberger Grat an, zogen unsere Spur hinauf durch das pulvrige Weiß, die Latschen umgehend, zur ersten Schneekuppe mit überwältigender Aussicht auf Tannheimer und Allgäuer Berge. Auch hier pfiff uns der Wind um die Ohren, deswegen ging's auch gleich westwärts weiter. In leichtem Auf und Ab, über steile Buckel, knapp unterhalb der Graterhebungen und über verschneite Latschen balancierend erreichten wir bei strahlender Sonne das letzte Gipfelchen (1860 m) vor der Seichenspitze. Eine kurze Rast, dann vertrieb uns der Wind und wir glitten durch lockeren knietiefen Schnee hinunter, manchmal eher "elegant", manchmal auch auf dem Hosenboden...
Zurück zur Seebenalm: die 2. Pause wieder in der Sonne, wieder windstill! Ihre wärmenden Strahlen begleiteten uns auch am Nachmittag beim Abstieg ins Tal.
Welch unverhofft schöner Wintertag.
 

Drucken E-Mail

  surf logo grau k                                   logo kraxla berg                                  jack wolfskin logo grau                                 papistock logo grau                                  eichberger logo grau   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.