Wanderungen im Pitztal St. Leonharder Höhenweg, Seirlöcherkogel, 2557 m

Ausschreibung (20230914AS )

Beschreibung

Am 1. Tag
Wandern wir zur Ludwigsburger Hütte, 1935 m, und haben anschließend die Möglichkeit, den Hohen Gemeindekopf, 2771 m, der ein wunderschönes Panorama über die Berge des Pitztals bietet, zu besteigen.

Höhenmeter im Aufstieg: Hütte 600 m, Gipfel 840 m, Gehzeit 6,5 Std.


Am 2. Tag
Starten wir von der Hütte aus zur langen Wanderung: An den steilen Flanken hoch über dem Pitztal führt unser schmaler Weg, der unbedingt Trittsicherheit erfordert, über vorspringende Gratschultern, Scharten, blockgefüllte Kessel sowie Rinnen und Hochmulden - immer auf der gegenüberliegenden Talseite die gezackten Gipfel des Kaunergrats im Blick. Nach dem Abstieg von den Luibisböden nach Piösmes bei St. Leonhard erwartet uns nach 7,45 Std. Gehzeit eine Übernachtung im Gasthaus!

Höhenmeter im Aufstieg: 980 m, im Abstieg: 1520 m, Gehzeit 7,45 Std.

Am 3. Tag wollen wir über den Rappenkopf,2320 m, zum Seirlöcherkogel, 2557 m, wandern. Von diesem noch relativ unbekannten Gipfel reicht der Blick nicht nur Richtung Talschluss bis zur Wildspitze, sondern man hat auch den gesamten Geigenkamm gegenüber im Blick! In unmittelbarer Nähe beeindrucken die Abstürze der Rofelewand.

Höhenmeter im Auf- und Abstieg: 1240 m, Gehzeit 6,5 Std.

Voraussetzungen

Ausrüstung

Details

Termindetails
Di. 12.09.2023 - Do. 14.09.2023
Treffpunkt

AV-Heim

Leiter*in / Veranstalter*in

Anmeldung
  • Ist eine Vorbesprechungen zu Touren geplant ist diese für die Teilnehmer verpflichtend!

 

  • Die Anmeldung kann in der Geschäftsstelle zu den Öffnungzeiten Mittwoch & Freitag von 19:00 - 21:00 Uhr erfolgen...
Preis
  • Es ist eine Anzahlung in Höhe von 10 Euro je Tourentag bar in der Geschäftsstelle zu bezahlen. Die Anzahlung wird nur zurück erstattet, wenn dem Tourenleiter bei einer Nichtteilnahme keine Kosten entstehen.

 

  • Wir möchten darauf hinweisen, dass Anzahlungen für Mehrtagestouren die nicht stattfinden oder an denen nicht teilgenommen wird, spätestens bis vier Wochen nach der Tour in der Geschäftsstelle persönlich abzuholen sind. Ansonsten werden die Anzahlungen als Spende verbucht.
Maximale Teilnehmeranzahl
7